+49 7442 2434 info@hauser-reisen.de
Büro Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:30-12:30 Uhr
Bustouristik Flugreisen Kreuzfahrten
+49 7442 2434 info@hauser-reisen.de
Büro Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:30-12:30 Uhr
Bustouristik Flugreisen Kreuzfahrten

Wandern im Herzen des Trentino – Genussvoll unterwegs!

0
Wandern zur schönsten Jahreszeit
From€ 678 .-
Wandern zur schönsten Jahreszeit
From€ 678 .-
Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

215

Fragen zur Reise?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren:

+49 7442 2434

info@hauser-reisen.de

6 Tage / 28.09.2020 - 03.10.2020

Reisedetails

Ihr Hotel
Das hübsche 3* superior Hotel Dimaro mit gemütlicher Atmosphäre liegt in Dimaro, einem kleinen Dorf im Val di Sole. Die hell und typisch eingerichteten Zimmer sind mit DU oder Bad/WC, Fön, Sat-TV, Safe und teilweise mit Balkon ausgestattet. Das Hotel verfügt außerdem über ein Hallenbad, Wellnessbereich (saisonal geöffnet) mit Solarium, Sauna, Dampfbad und Hydromassage, eine Bar-Stube, Leserraum, Garten und Sonnenterrasse.

1.Tag, 28.09.: Anreise ins Val di Sole nach Dimaro
Abfahrt ca. 6:00 Uhr. Anreise über Freudenstadt – Stuttgart – Ulm – Kempten – Schongau – Oberammergau – Garmisch Partenkirchen – Mittenwald – Seefeld – Innsbruck – Brennerautobahn – Brennerpass – Bozen – Val di Sole – Dimaro. Nach dem Zimmerbezug erwartet uns das erste Abendessen.

2.Tag, 29.09.: San Romedio, Apfelimbiss und Castel Thun
Ein bäriger Auftakt: Eine wichtige Rolle in der religiösen Entwicklung des Trentinos nimmt Sanzeno ein. In etwa einer Stunde gehen Sie von hier aus zum Heiligtum von San Romedio. Wenn Sie durch die enge Schlucht wandern, links und rechts von Ihnen die steilen Felsen sehen und unter sich den Bach plätschern hören, fragen Sie sich sicher, wie die Menschen im Mittelalter es schafften, diese Kirche auf dem Kalkfelsen zu erbauen. Die letzten Meter Ihres Weges bestehen aus 131 Stufen, auf denen Sie die verschiedenen architektonischen Epochen ablesen können und die unterschiedlichen Kapellen und Kirchengebäude entdecken. An Romedius, der den Wallfahrtsort gründete, erinnert auch das Bärengehege beim Kloster. Der Heilige wurde meist mit einem Braunbären dargestellt. Im Bergdorf Tres stärken Sie sich im landwirtschaftlichen Betrieb Melchiori mit leckeren Apfelgerichten. Am Nachmittag besichtigen Sie Castel Thun. Effektive Gehzeit: 3 Std., Höhenunterschied: 300 m Schwierigkeitsgrad: einfach.

3.Tag, 30.09.: Vallesinella Wasserfälle
Heute spazieren wir zu den Vallesinella Wasserfällen, die ganz unterschiedlich sind: kleine Bäche, die Felsen hinabsprudeln oder schäumende Wasserfälle in eindrucksvollen Kaskaden. Sie zählen zu den bekanntesten Wasserfällen des Trentino, vor allem dank der herrlichen Natur, von der sie umgeben sind, dem intensiven Grün der Wälder des Naturparks Adamello Brenta. Eine Rast ist in der Berghütte Casinei geplant. Effektive Gehzeit: 4 Std., Höhenunterschied: 250 m, Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittelschwer

4.Tag, 01.10.: Pian Palù See und Wildtiergebiet
Heute erkunden wir das Pejo Tal. Durch den Ort Pejo Fonti gelangt man auf eine alte Militärstraße,die nach Fontanino und zum Casa delle Acque Antiche führt. Am rechten Ufer des Flusses Noce entlang, erreichen wir den grün schimmernden Pian Palù See. Am Nachmittag tauchen wir im geschützten Wildtiergebiet des Stilfserjoch Nationalparks in die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt der Region ein. Effektive Gehzeit: 3 Std., Höhenunterschied: 400 m, Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittelschwer

5.Tag, 02.10.: Bergsee – Jause auf Almhütte
Von Campo Carlo Magno gehen wir heute zu dem auf 1.900 m gelegenen Bergsee Malghette, in dem sich Himmel und Felsenmassiv malerisch spiegeln. Er liegt inmitten von grünen Wiesen und einem dichten Kiefernwald, gleich gegenüber erhebt sich das Massiv der Brenta Dolomiten. Weiter geht es zu einer Almhütte, wo wir uns bei einer Jause stärken können. Effektive Gehzeit: 3 Std.,Höhenunterschied: 300 m,  Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittelschwer

6.Tag, 03.10.: Heimreise
Nach dem Frühstück vom Buffet treten wir mit grandiosen Urlaubserinnerungen im Gepäck die Heimreise über den Brennerpass – Innsbruck – Landeck – Arlberg – Bodensee – Rottweil in den Schwarzwald an.

Jubiläums-Reisepreis

p.P. im Doppelzimmer
€ 678.-
p.P. im Einzelzimmer
€ 737.-
Unsere Leistungen
Rechtliches
  • Exklusive Reise im 5* Panorama-Luxusbus
  • 5 x Übernachtung im 3* sup. Hotel Dimaro
    in Dimaro
  • 1 x Willkommensdrink
  • 5 x Frühstück vom Buffet
  • 4 x 3-Gang-Abendessen mit Menüwahl und
    Gemüse- /Antipasti-Buffet
  • 1 x typisch Trentiner 4-Gang-Abendessen bei
    Kerzenlicht
  • Wanderbegleitung bei allen Ausflügen wie
    beschrieben
  • 1 x Mittagessen mit Apfelgerichten
  • 1 x Eintritt Castel Thun
  • 1 x Eintritt zum Wildtiergebiet des Stilfserjoch
    Nationalparks
  • 1 x Jause auf einer Almhütte
  • 1 Paar Wanderstöcke pro Teilnehmer

Änderungen sind nicht auszuschließen und bleiben aus
organisatorischen oder technischen Gründen ausdrücklich
vorbehalten!

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn (spätester Zugang der
Rücktrittserklärung) zu erreichende Mindestteilnehmerzahl
für diese Reise: 20 Personen

Erforderlich: Für EU-Bürger ist das Mitführen des gültigen
Personalausweises bzw. Reisepasses ausreichend.

Für diese Reise gilt Stornostaffel A unserer Reisebedingungen.

Reisehinweis

Bei dieser Wanderreise stehen Erholung und
Genuss im Vordergrund, für die keine besondere
sportliche Kondition erforderlich ist. Die
Anforderungen bei den Touren sind so ausgelegt,
dass auch Nichttrainierte, aber natürlich
gesunde Urlauber mitmachen können. Den
Teilnehmern wird jedoch dringend empfohlen,
sich vor der Teilnahme von ihrem Hausarzt untersuchen
zu lassen. Jeder Reiseteilnehmer ist
selbst dafür verantwortlich, dass er gesundheitlich
den Anforderungen der Reise gewachsen ist.
Die Angaben zu den körperlichen Anforderungen
erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen jedoch
ohne Gewähr. Ist der Reiseteilnehmer den
körperlichen Anforderungen einer normal verlaufenden
Reise nicht gewachsen, so hat dieser
das selbst und allein zu verantworten. Die
Teilnahme an dieser Reise erfolgt grundsätzlich
auf eigene Gefahr. Bei allen Wanderungen
hat der Teilnehmer auf geeignete Kleidung
und Ausrüstung, insbesondere auch geeignetes
Schuhwerk zu achten. Sollte während
der Reise eine Änderung der Tagesabläufe
oder Tagesrouten erforderlich sein (z.B. auf
Grund der Wetterlage, der Leistungsfähigkeit
der Gesamtgruppe, aus Sicherheitsgründen,
etc.), entsteht dadurch kein Anspruch auf eine
Reisepreisminderung.